Jagdkonzept bei Thüringenforst – Fazit Winterkolloquium 2016

Wer die Jagd nicht geklärt hat, muss sich dem Waldbau gar nicht erst zuwenden.

Volker Gebhardt fand am vergangenen Mittwoch deutliche Worte zur Jagd bei Thüringenforst, als er das neue Jagd- und Waldbaukonzept vorstellte. Auf Motivation und Engagement gelegte Schwerpunkte unterstreichen, dass die Jagd zunehmend als Dienstleistung am Ökosystem statt als Edelhobby einiger Privilegierter wahrgenommen und umgesetzt wird.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Volker Gebhardt, der TU Dresden für die Bereitstellung des Hörsaals, und auch den Organisatoren aus unseren eigenen Reihen herzlich bedanken. Der Saal war wieder einmal gut gefüllt und bunt gemischt. Rege Diskussionen im Foyer bei Kuchen und Getränken sorgten für einen gemütlichen Ausklang der gelungenen Veranstaltung. In diesem Sinne: bis zum nächsten Jahr!

 

Winterkolloquium 2016: Volker Gebhardt (Vorstand Thüringenforst AöR) über „Die Rolle der Jagd im Forstbetrieb“

Liebe Leser, wir freuen uns heute verkünden zu können, dass wir Volker Gebhardt – Vorstand von Thüringenforst – als Referenten für das kommende Winterkolloquium gewinnen konnten.

  • Thema: Die Rolle der Jagd im Forstbetrieb
  • Wann? 20. Januar 2016, 19:00 Uhr
  • Wo? Judeichbau, Pienner Str. 19, 01737 Tharandt

Kolloquium_Flyer_2016

Das Winterkolloquium findet seit nun mehr als 10 Jahren, stets im Januar und in der Forstlichen Fakultät in Tharandt, statt. Jedes Jahr werden hier jagdliche Themen beleuchtet, sowie aktuelle Entwicklungen vorgestellt und diskutiert. Dabei freuen wir uns stets über ein breites Spektrum an Zuhörern von Jägern, Forststudenten, jagdlich Interessierten, bis hin zu Vertretern aus der Politik. Das Winterkolloquium ist für alle Interessenten geöffnet und kostenlos.