Streitfrage: Soll man Wild füttern?

Der BR begleitet den Wildbiologen Andreas König bei seiner Forschung zur Frage, ob man Rehwild füttern sollte. Man kommt zum Schluss, dass in den untersuchten Gefilden zur vermeintlichen „Notzeit“ kein Bedarf zur Fütterung besteht, das Rehwild zeigt eine hohe Konstitution und ist in den unterschiedlichen Biotopen ausreichend mit Energie versorgt.

 

 

Fernsehtipp: BR24 – Diskussion um „Körperbeweis“

Passend zum gestrigen Kolloquium erschien die vergangenen Tage ein kurzer Beitrag auf BR24. Hier wird die natürliche Waldverjüngung nach Schadereignissen thematisiert:

Waldwissen zum hören (und sehen): das Reh

Kennen Sie schon forstcast.net? Unter dem Motto „Waldwissen zum Hören“ wurden und werden dort Podcasts zu verschiedenen waldbezogenen Themen veröffentlicht. Die Jagd spielte dabei ebenso häufiger eine Rolle. Der neuste Beitrag behandelt in gelungener Weise das Rehwild und ist außerdem als Video verfügbar:

forstcast.jpg

Schauen Sie mal vorbei. Ebenfalls empfehlen wir: