Winterkolloquium 2017: Michael Duhr spricht über zeitgemäßes Management in Jagdgenossenschaften

Der Winter kündigt sich bereits an und es wird langsam weihnachtlich. Hektisches Treiben diktiert den Jahresabschluss, bevor wir uns alle hoffentlich zu einem besinnlichen Jahreswechsel zurückziehen können. Zuvor wollen wir Ihnen jedoch noch bevorstehende Ereignisse verkünden: Das Winterkolloquium 2017 findet am Montag, den 23. Januar statt. Wie üblich im Judeich-Bau der hiesigen Forstfakultät in Tharandt.

Als Referenten dürfen wir Ihnen dieses Jahr Michael Duhr präsentieren. Der studierte und weit gereiste Förster (Jahrgang ’64) arbeitet nach diversen Zwischenstationen, angefangen beim WWF bis hin zur Leitung einer Oberförsterei, inzwischen beim Brandenburgischen Landwirtschaftsministerium. Er ist Mitglied im Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik und Herausgeber der Konvention zur Wildschadensbewertung des Deutschen Forstwirtschaftsrates.

duhr2017

Und wenn Ihnen das noch nicht genug gute Gründe sind zum Vortrag zu kommen: er ist außerdem Jagdvorsteher der Jagdgenossenschaft Garlitz-Buckow. In dieser Funktion wird er über zeitgemäßes Jagdmanagement in Jagdgenossenschaften sprechen.

Wie immer ist der Eintritt frei und es wird für das leibliche Wohl gesorgt werden. Also gleich vormerken und weitersagen.

Ein Gedanke zu „Winterkolloquium 2017: Michael Duhr spricht über zeitgemäßes Management in Jagdgenossenschaften

  1. Pingback: Erinnerung: Nächste Woche ist Winterkolloquium | Ökologischer Jagdverein Sachsen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.