Videotipp: ‚Wie Wölfe die Flüsse verändern‘

Auch diese Woche stellen wir ein interessantes und sehenswertes Video zum Thema Wolf, diesmal von ‚Sustainable Man‚, vor.  Es behandelt die ‚trophische Kaskade‘. Darunter versteht man ökologische Veränderungen in einem Lebensraum entlang der Nahrungskette, die von Topcarnivoren – wie dem Wolf – ausgelöst werden.

Der Wolf kehrte nach 70 Jahren Abwesenheit in den Yellowstone Nationalpark zurück. Die bis dahin angestiegenen Bestände an Schalenwild boten ihm eine gute Nahrungsgrundlage, doch darüber hinaus veränderte der Wolf insbesondere deren Äsungsgewohnheiten. Die Hirsche begannen weitläufige und vergraste Flusstäler zu meiden, da sie dort eine einfache Beute darstellten. In der Folge entstanden Auenwälder aus Pappel und Weide, die wiederum Lebensraum für Biber und diverse Vogelarten schufen. Der Biber wiederum formt Lebensräume für Amphibien und Otter. Aber auch auf großer Skala beeinflusst der Wolf das Ökosystem: durch den sich etablierenden Wald und weniger Erosion stabilisierten sich die Flüsse in ihrem Verlauf und geraten bei Hochwasserereignissen seltener aus ihrem gewohnten Flussbett.

trophische Kaskade

Das Video ist in englischer Sprache. Aber auch wer kein Englisch kann, wird an diesem Video Freude haben, denn das atemberaubende Bildmaterial ist vortrefflich zum Inhalt zusammengeschnitten.